Für Ruhrkind und Purino schuf Tenbrink Ladeneinrichtungen unverwechselbare Interieurlösungen

Einen Strukturwandel erlebt neben Gelsenkirchens Hafensilhouette aktuell die Erlebnisgastronomie mit der Eröffnung von „Ruhrkind“ und „Purino“. Entlang der 107 Meter langen Arkade an der Johannes-Rau-Allee bieten das urige Steakhaus und der authentische Italiener neue Anziehungspunkte. Für die Umsetzung individueller Themen, die Gestaltung mit ausgewählten Materialien sowie Speziallösungen für beide Restaurant-Profile beauftragten die Architekten und Designer Goeckmann und Kleespies  Tenbrink Ladeneinrichtungen. Nur sechs Wochen benötigte der Prozessprofi, um das „Ruhrkind“ auf 200 qm mit 125 Sitzplätzen zu realisieren, inklusive der Bodenarbeiten, Malerarbeiten, Lieferung und Montage der Beleuchtung sowie der kompletten Einrichtung.

Für dieses emotionale Gastronomieerlebnis haben wir nach den Design-Vorgaben der Ideengeber unverwechselbare Lösungen entwickelt Speziell wurden z.B. Tragschienensysteme an der Decke für Abhängungen im Thekenbereich oder auch Lorentische eingesetzt. Eyecatcher sind auch die massiven Tischplatten. Den Industriecharme unterstreichen Trennelemente und Windfänge aus Stahlkonstruktionen, die teilweise mit einer Rostpatina versehen sind. Für weitere Special-Effects sorgen antike Gläser bzw. Metallgitter, an denen alte Metzgerbeile fest montiert sind. Rustikale Metzgeratmosphäre verbreiten auch die Service-Stationen in Asteiche Natur oder die Verkleidungen der Craftbeer-Schränke in verwitterter, grauer, sägerauer Lärche. Die Thekenfront und ein Teil des Bodens werden geschmackvoll von antiker Kupferoptik eingerahmt. Das Top-Highlight ist die Thekenfront mit Brotfliesenoptik, die es so nur bei „Purino“ gibt. Dafür wurden angetrocknete Original-Brotscheiben eingescannt und per 3-Drucker ausgedruckt, um Kautschuk-Negativ-Formen herzustellen. Die Formen wurden mit Kunststoff ausgegossen und die unterschiedlichen Brotscheiben aus Kunststoff schließlich auf der Thekenfront montiert. Nach fertig gestellter Front konnte das Finish aufgebracht werden. Tenbrink wurde hier die Chance gegeben zu zeigen, wie wir anspruchsvolle Kundenanforderungen mit Speziallösungen umsetzen können.